Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
9.1.2017 - Sport und Freizeit

Stadelner Hallenbad ist fast fertig saniert

Auf der Zielgeraden: Derzeit wird im Stadelner Hallenbad in der Hans-Sachs-Straße noch fleißig gewerkelt, gefliest und letzte Kabel verlegt. Nach über einem Jahr umfangreicher Sanierungsarbeiten öffnet das Schwimmbad Anfang März endlich wieder seine Pforten. Nicht nur von Schülerinnen und Schülern sowie den Vereinen wird die Wiedereröffnung des beliebten Bades sehnlichst erwartet. 65  000 bis 70 000 Gäste besuchten vor der Sanierung jährlich die Sportstätte. Familien können sich über einen aufgewerteten Kleinkinderbeckenbereich freuen, Individualschwimmer ihre Bahnen wie gewohnt, aber im modernen Ambiente, ziehen und auch die populären Warmbadetage (donnerstags ab 14 Uhr sowie freitags und samstags ganztägig) werden wieder angeboten.

Im Moment noch Baustelle, aber ab Anfang März kann hier wieder fleißig geschwommen werden: Wolfgang Greul (infra), OB Thomas Jung und Bad-Betreiber Horst Kiesel im Stadelner Hallenbad. Foto: Wunder

"Im Prinzip ist von dem Gebäude aus dem Jahr 1973 letztlich lediglich die Hülle stehen geblieben", erklärte Wolfgang Greul, Leiter des Geschäftsfelds Zentrale Dienste bei der infra und damit für die Bäder in der Stadt zuständig, Oberbürgermeister Thomas Jung bei einem Vor-Ort-Besuch. "Die Umkleiden wurden funktionaler sowie zeitgemäß gestaltet und sind nun auch behindertengerecht, zudem wurden Lagerräume für den Vereins- und Schulsport geschaffen", erläuterte Projektingenieur Dominic Strotzer.

Die Komplettentkernung, so Greul, koste ungefähr 5,7 Millionen Euro, sei aber rund zwei Millionen günstiger als ein Neubau gewesen wäre. Trotzdem blieben die Preise nach der Wiedereröffnung gleich, bestätigte Horst Kiesel als Betreiber des Bades sehr zur Freude des OB.  Auch die Öffnungszeiten bleiben gleich: Mittwoch von 10 bis 22 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, Freitag von 9 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 8 bis 15 Uhr. "Montag und Dienstag bleiben für den Schul- und Vereinssport geschlossen – und das ist aufgrund der großen Nachfrage auch bitter nötig", sagte Greul. Schwimmen werde als Sport zudem immer populärer und beliebter.

"Es war eine richtige Entscheidung, den zweiten Bäder-Standort in Stadeln zu sanieren und nicht das Scherbsgrabenbad zu erweitern", so Jung.
Am Freitag, 24. Februar, von 11 bis 15 Uhr, können alle Interessierten einen ersten Blick in das Bad werfen – allerdings noch im Trockenzustand, also ohne Wasser. Bis zur Eröffnung in der zweiten Hälfte der Faschingsferien wird dann nochmal gründlich gereinigt und schließlich das Wasser eingelassen.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2017 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche