Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Hotels-Buchen
Aemtersuche-Animgif
Anzeige
Sparkasse Anzeige
Facebook Banner
Agentur für Arbeit Fürth

Veranstaltungstipps

RSS Feed

Ein neues Zeitalter beginnt

Neue Sonderausstellung im Rundfunkmuseum Fürth:  „Ein neues Zeitalter der Musik – Vom Phonograph zum Radio“ zeigt, wie seit dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts der Musikgenuss, auch aufgrund technischer Errungenschaften, überhaupt möglich wurde und wie er sich anschließend erweitert und entwickelt hat.

So hörte man früher Musik: Die neue Sonderausstellung im Rundfunkmuseum zeigt die Entwicklung der Audiotechnik. Foto: Rundfunkmuseum Fürth

Beinahe revolutionär war die Erfindung der Tonaufzeichnung auf Walzen durch Thomas Alva Edison. Sein Phonograph und das von Emil Berliner entwickelte Grammophon läuteten Ende des 19. Jahrhunderts ein neues Zeitalter ein: Musikkonsum in bisher nicht gekanntem Ausmaß wurde möglich, insbesondere von populären Musikformen. Die Schallplatte wurde zum Massenmedium, später hielt das Radio Einzug in die Wohnzimmer der 1920er Jahre.

Objekte aus der Sammlung des Rundfunkmuseums und aus privaten Archiven geben einen Einblick in die Entwicklung der Audiotechnik. Eine Medienstation mit historischen Tonaufnahmen und umfangreichem Bildmaterial stellt die Zusammenhänge zwischen den Objekten und ihrem zeitlichen Kontext, gesellschaftlichen Entwicklungen und der Veränderung des Musikgenusses im Wandel der Zeit her.

Die Ausstellung wurde konzipiert von der Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt und war zuletzt in Kloster Michaelstein zu sehen. Nun zeigt sie von Samstag, 11. März, bis Dienstag, 3. Oktober, im Rundfunkmuseum die Entwicklung von Phonographen bis zum Radio auf.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2017 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Anzeige
wbg-fuerth-banner