Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
17.11.2016 - Stadtnachricht

Nachtruhe wird eingehalten

Was die Stadt prognostiziert hatte, liegt jetzt auch Schwarz auf Weiß vor: Die Lärmpegel der jeweils einschlägigen Regelwerke bleiben nachts in der Gustavstraße unter den zulässigen Richtwerten.

In der Gustavstraße bleibt der Lärmpegel unter den zulässigen Höchstwerten. Foto: Mittelsdorf

In der Gustavstraße bleibt der Lärmpegel nachts unter den zulässigen Höchstwerten. Foto: Mittelsdorf

An 76 von 145 Tagen in der Zeit vom 4. Mai bis 26. September 2016 hatten Mitarbeiter des Amts für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz im Sommer aufwändige Lärmmessungen inklusive Audioaufnahmen vom Anwesen Gustavstraße 42 aus gemacht. Besondere Herausforderung war dabei, den Gaststättenlärm vom gemessenen Gesamtlärm herauszufiltern, was mit Hilfe von detaillierten Protokollaufzeichnungen und einer speziellen Software  gelang.

Die Auswertung ergibt eindeutig, dass die vom Verwaltungsgerichtshof geforderte achtstündige Nachtruhe für Anwohner an Wochenenden und vor Feiertagen, ja sogar an allen Wochentagen, gewährleistet ist. "Mit dieser fundierten Analyse bin ich nun optimistisch, dass wir die Verlängerung der Ausschankzeit bis 23 Uhr an Wochenenden halten können", sagte Oberbürgermeister Thomas Jung.

Über ein Dutzend Verfahren, erklärte das Stadtoberhaupt, seien derzeit durch die Klägergruppe, bestehend aus zwei Einzelpersonen und einem Ehepaar, bei der Stadt noch anhängig. Insgesamt über 1000 Eingaben hätten diese bereits zudem eingereicht, rund 70 Prozesse geführt, zwei Mediationsverfahren seien gescheitert.

Die Ergebnisse der Lärmmessung können im rechten Bereich dieser Seite angesehen und heruntergeladen werden.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2017 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche