Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
10.11.2016 - Stadtnachricht

Straße nach früherem Bürgermeister benannt

Die Hartmut-Träger-Straße in Stadeln erinnert künftig an den ehemaligen Bürgermeister. „Er hätte sich sicherlich sehr gefreut“, sagte sein Sohn, Bundestagsabgeordneter Carsten Träger, bei der feierlichen Einweihung.

Künftig gibt es eine Hartmut-Träger-Straße in Stadeln: OB Thomas Jung, Sohn Carsten, Enkelin Johanna, Witwe Roswitha Träger und Tochter Petra Beckenbauer (v. li.) enthüllten das Schild. Foto: Wunder

Künftig gibt es eine Hartmut-Träger-Straße in Stadeln: OB Thomas Jung, Sohn Carsten, Enkelin Johanna, Witwe Roswitha Träger und Tochter Petra Beckenbauer (v. li.) enthüllten das Schild. Foto: Wunder

Oberbürgermeister Thomas Jung enthüllte gemeinsam mit Trägers Witwe Roswitha, Sohn Carsten, Tochter Petra Beckenbauer und Enkelin Johanna das Schild im Neubaugebiet „Wohnarts“ im Beisein vieler Wegbegleiter und Freunde des 2011 überraschend verstorbenen Politikers.

Als Vertreter der SPD hatte er von 1984 bis 2011 dem Stadtrat angehört, von 2002 bis 2008 war er Bürgermeister sowie Schul- und Sportreferent, zuvor hatte er 14 Jahre die Pfisterschule geleitet.

Nach Stadeln war er mit seiner Familie 1977 gezogen. Träger, so sagte Jung, sei ein Mann gewesen, „dem das Zusammenleben aller Menschen verschiedener Nationen stets am Herzen lag.“

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
2017 © Stadt Fürth - Impressum
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche